17. Februar 2017

sweets for my sweeties...

 
Auf dem Rathausplatz hier in Wien riecht man sie schon von Weitem. Die Mandeln, in purem Zucker eingekocht... mmmmhhhh, komm, komm, süsse Sünde! Für die Zähne ein Albtraum, für die Seele eine warme Umärmelung. Und wenn schon ungesund, dann wenigstens selbstgemacht.
Unser Rezept für gebrannte Mandeln, oder Krachmandeln, wie man sie in der Schweiz auch nennt:
1 dl Wasser
180 g Rohrzucker
1 KL Vanillezucker
alles aufkochen 
(Achtung, der flüssige Zuckersirup wird superheiss!!!)
200 g ungeschälte Mandeln
zugeben und dauerrühren, bis sich der Zucker um die Mandeln legt. Irgendwann wird die Masse ganz schwer. Tapfer weiterrühren, alles wird gut. Wenn dann die Mandeln krachen (deshalb Krachmandeln, AHAAAA.) und diesen Zuckerglanz bekommen, gebt ihr sie auf ein Backpapier und lasst sie auskühlen.

Um die unendliche Zeit der Abkühlung bissl zu verkürzen, haben die Kinder Säckchen gefaltet, damit die Köstlichkeiten auch gut aufgeteilt werden können... bis sie dann ziemlich schnell genascht werden.
Buen provecho, muchachos!
 

Keine Kommentare

Kommentar veröffentlichen

© lieblingsbande
Maira Gall